DBC Real Estate & Infrastructure Team NKI

Wertvoll und zuverlässig für Sie und Ihre Immobilie.
Was wir tun | Was wir glauben | NKI Private Office | NKI Commercial | Über uns | Wer wir sind | Warum wir
NKI Hausmeisterdienstleistungen | NKI Liegenschaftsverwaltung | NKI Umzugsdienstleistungen | Kontakt


Heidelberg | Alte Brücke und Nordufer des Neckar  




Was wir glauben: NKI. Das könnte Sie auch interessieren.



Was wir glauben



Bild: Stadthalle in Heidelberg | Heidelberger Dampfschifffahrt auf dem Neckar





Wenn es sich verkauft, ist es Kunst!
(Frank Lloyd)





Immobilien: die Schilddrüse der Nation!



HEUTEMORGEN
ÜBERMORGEN
Zukunftsmarkt Immobilien


Perspektiven auf die Welt von morgen:

→ Es braucht ein radikales Umdenken im Immobilienmarkt?






Wie entwickelt sich der Immobilienmarkt?


→ Entdecken Sie neue Perspektiven auf den Immobilienmärkten!





Unser Update-Versuch:


Unser Update zum Immobilienmarkt, Stand April 2022, kann ohne eine Betrachtung der aktuellen Ereignisse nicht auskommen, denn gerade schien die Coronakrise weitgehend überwunden, als plötzlich in der Ukraine ein Krieg ausbrach.


Die Frage ist:

Ist der bundesdeutsche und europäische Immobilienmarkt resilient genug angesichts des Ukraine-Krieges wie zuvor unter der Pandemie? Beide Krisen jedenfalls lassen diverse Einflüsse erkennen, die für die weitere Entwicklung entscheidend sein können.





Unsere Einschätzung:

1) Immobilien gewinnen weiter an Bedeutung:

Immobilien gewinnen auch weiter an Bedeutung. Die momentane Unsicherheit durch die weltpolitischen Ereignisse könnte die Nachfrage nach Immobilien eher noch erhöhen, als bremsen. Immobilien bleiben insofern weiterhin der wichtigste Sachwert und versprechen Wertstabilität.

2) Die Bauzinsen steigen:

Die Bauzinsen steigen aller Voraussicht nach, denn einige der Kreditinstitute kommen anscheinend der EZB bereits zuvor, um die Kreditzinsen zu erhöhen. Angesichts hoher und weiter steigender Immobilienpreise steigen parallel nun auch die Eigenkapitalanforderungen an die Käufer. Mit Blick auf eine eventuell bevorstehende Leitzinserhöhung könnten nun auch zunehmend Geldreserven aktiviert werden, so nach dem Motto: wer kaufen kann, der kauft.

3) Die Baukosten steigen:

Die Baukosten steigen bereits jetzt sehr stark. Die Materialverknappung durch unterbrochene Lieferketten und Produzentenausfälle sind Parameter, wodurch Baukosten und Baupreise weiter steigen dürften. Steigende Baukosten werden in der Regel an die Verbraucher weitergegeben.


Unser Resümee:

Wie sich der Krieg in der Ukraine und die Verhängung von wirtschaftlichen Sanktionen auf dem Immobilienmarkt auswirken werden, lässt sich bis auf weiteres leider nicht ausreichend präzise abschätzen.





Noch Fragen, bitte?

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir an dieser Stelle nicht ins Detail gehen.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie Fragen haben oder einen Termin wünschen:



Vielen Dank!





Weitere Informationen:



Europäische Zentralbank (EZB)







Blick von der Bergstation "Königstuhl" der Heidelberger Bergbahn auf Heidelberg


Ihr Team NKI in Heidelberg | Norbert Köhler Immobilien  


NKI: das Leben verbessern:

Ihr Team NKI ist bei DBC Real Estate & Infrastructure für Ihr Anliegen verantwortlich.




EN

Kontakt ↺